news

Ein großer Meister und ein versteckter „Audi“ für den Start der Saison

Ein großer Meister und ein versteckter „Audi“ für den Start der Saison
 
 

Der dreifache Weltmeister und zweifacher Träger der großen Kristallkugel Stefan Eberharter wird der VIP-Gast der Eröffnung am 13. Dezember sein. Der 45-jährige für den König der Abfahrt erklärte Tiroler, der ebenso das Gold von den Olympiaspielen in Salt Lake City 2002 hat, ist ein Freund von Bansko seit dem vorigen November. Damals beteiligte er sich an der Verleihung unserer ersten Statuette für besten Ski Resort in Kitzbühel.
Stefan Eberharter debütiert mit 20 Jahren im Wettkampf für den Weltcup 1990 und rennt bis 2004, als er seine Karriere abschließt. In diesem Zeitraum gewinnt er 29 Siege und insgesamt 57 Podestplätze, wobei er der größte Konkurrent seines legendären Landsmanns Hermann Maier ist, des „Herminators“, der die Saison in Bansko 2012 startete. Gemeinsam mit ihm und Didier Cuche (Schweiz) ist er einer der erst drei Rennläufer mit zwei Siegen an einem Wochenende auf der furchtbarsten Piste „Streif“. Gerade dort, im Gebirge Hahnenkamm über Kitzbühel macht Eberharter am 24. Januar 2004 – genau 2 Monate bevor er 35 wird – einen der großartigsten Rennläufe in der Geschichte überhaupt. Mit einer Geschwindigkeit von 130 km/Stunde saust er der Strecke von 3312 Metern mit einer Höhendifferenz von 860 Metern und 33 Toren in 1:55,48 Minuten entlang, wobei er den Zweiten Daron Rahlves (USA) mit einer ganzen Sekunde und 22 Hundertsten hinter sich wegbläst.
Mit der Anreise von Eberharter, der übrigens Golf spielt und wahrscheinlich auf einen Sprung zum benachbarten „Pirin Golf & Country Club“ gehen wird, beginnt eine neue Ära in den Show-Wettkämpfen unter dem Berg Todorka. Anstelle des individuellen Wetteifers „Besiege die Meister“ schlagen jetzt die Veranstalter „Komm zum Team des Meisters“ vor. Auf diese Weise werden sich den Teams von Stefan Eberharter, Marc Girardelli und Petar Popangelov je an die 10 Leute anschließen, die gemeinsam rennen werden, und die Zeit wird zusammengemessen.
Das populäre Spiel „Schatzjäger“ wird schon für viertes Jahr der Kern des Tagesprogramms an Banderishka polyana sein. Es werden im Schnee die Schlüssel eines nagelneuen Personenkraftwagens „Audi A3“ versteckt, welcher von dem gleichnamigen Generalsponsor des Bulgarischen Skiverbands und des Weltcups, der nächstes Jahr nach Bansko zurückkehrt, zur Verfügung gestellt ist.

Snow
Bansko
0 см
Bunderishka polyana
5 см
Todorka
20 см
Ski lifts
Cabin
Mosta
Kolarski
Banderitza 1
Banderitza 2
Shiligarnik
Chalin valog
Todorka
Plato
Stara kotva
Detska kotva
Panica B
Vlek Chalin
Tzarna Mogila
Ski slopes
Kolarski
Banderitza
Plato 1
Balkaniada
Shiligarnik 1
Todorka
Stara pista
Ulen
Tomba
Shiligarnik 2
Plato 2
Straghite
Tzarna Mogila
Chalin valog 2
Chalin valog 1
Ski road 1
Ski road 2
Bansko
Chalin Valog
Bunderishka polyana
Shiligarnika
Plato
Todorka

Booking

To make a hotel reservation, please fill the forms or send us email at:

res_bansko@balkanholidaysint.com
E.g., 23.11.2017
E.g., 23.11.2017